Freude für kranke und benachteiligte Jugendliche

Kranke oder sozial benachteiligte Jugendliche benötigen Unterstützung und spezifische Hilfen, um Chancen auf einen guten Schulabschluss und eine qualifizierte Ausbildung zu erlangen. Lange Krankheitszeiten, wie bei krebskranken Kindern und Jugendlichen, führen häufig zu Problemen in der Schule. Gleichzeitig leiden diese Jugendlichen häufig unter Sinnlosigkeit, Resignation und fehlenden Zielen im Leben. Hierfür ist u.a. sozialpädagogische und/oder psychologische Betreuung, zusätzlicher Nachhilfeunterricht und das gemeinsame Erarbeiten von Zielen notwendig.

Das Projekt

Um diesen Jugendliche konkret zu unterstützen, wurde das Projekt "Vision Sounds" ins Leben gerufen. Hierbei wurde der Weg des „Social Merchandising“ genutzt, um mehr Unterstützung für die Jugendlichen zu erreichen. Das Medium der Musik wurde gewählt, um den Jugendlichen Abwechslung zu verschaffen und ihnen durch geistige und akustische Stimulation den Krankenhausaufenthalt zu erleichtern. Mit den Jugendlichen zusammen haben wir Musik-CDs erstellt, die für Firmen als kostengünstige „Give Aways“ produziert werden. Der Erlös aus dem Verkauf der CDs fließt in die Betreuung der kranken Jugendlichen und deren Geschwister der Krebsstation in der Kinderklinik München Schwabing.

Das Ergebnis

Wir freuen uns besonders, dass durch unsere Spende Anfang 2010 die Co-Finanzierung einer Stelle zur pädagogischen Betreuung der Jugendlichen ermöglicht wurde. Ohne eine derartige Spenden wäre diese Finanzierung nicht möglich gewesen. Die Betreuung der Jugendlichen über das von der Krankenkasse rein medizinisch notwendige hinaus ist sehr wichtig, um auch die psychische Situation der Jugendlichen zu stabilisieren. Weiterhin wurde und wird die Station von Social Affairs e.V. durchgehend mit zwei mobilen Hot Spots und SIM-Karten für den mobilen Internetzugang versorgt. Dadurch können die Jugendlichen im Internet surfen, was für ihre sozialen Kontakte zu Freunden und Klassenkameraden äußerst wichtig ist. Dadurch bleibt der Kontakt zum gewohnten sozialen Umfeld erhalten.